Marktbericht 4. Quartal 2015

„Dynamik”

Frankfurt am Main, den 7. Januar 2016 - Möchte man das Jahr 2015 in einem Wort zusammenfassen, dann ist „Dynamik“ möglicherweise am zutreffendsten. Die geopolitischen Herausforderungen, denen sich die Welt zu stellen hatte und weiter hat, entwickelten sich sehr dynamisch, und ebenso dynamisch verschoben sich auch die Schwerpunkte. Nach dem Terroranschlag auf die „Charlie Hebdo“-Redaktion im Januar standen neben der Terrorbedrohung, der Ukraine-Konflikt, die Schuldenkrise in Europa und hierbei die Regierungsübernahme der Syriza-Partei in Griechenland im Mittelpunkt, durch die sich das Risiko eines griechischen Staatsbankrotts bis Anfang Juli dynamisch verschärfte. Im August verschob sich der Fokus auf die Sorgen um das Wachstum in China und damit die globale Wirtschaftsentwicklung, um dann vom Flüchtlingsstrom als dem bestimmendem Thema überlagert zu werden. Der Bürgerkrieg in Syrien und der Kampf gegen den IS, beides Mitursachen der Flüchtlingswanderung, wurden dann im Herbst durch die erneuten Terroranschläge in Paris nochmals mehr und auf traurige Weise präsent.

Die Dynamik, mit der sich all diese Themen entwickelt haben und sie präsent bleiben lassen, zeigt, dass die Welt inzwischen so vernetzt und verwoben ist, dass es keine einfachen oder gar schnellen Lösungen gibt, keine simplen Entscheidungen zu treffen sind oder gar eine Person alleine die Probleme im Handumdrehen lösen kann. Ein anderer Politik- und Führungsstil als wir ihn früher kannten ist erforderlich und wird von Politikern wie Angela Merkel immer sichtbarer gelebt. Es gilt, die Dynamik der Entwicklungen aktiv aufzunehmen, beweglich zu agieren, die Beteiligten im Dialog an den Lösungen zu beteiligen und, dies gilt ganz besonders für die gerade aus der Flüchtlingswanderung entstehende Wertediskussion, auch die Menschen einzubinden, abzuholen und zu ermutigen, sich den Herausforderungen zu stellen und aktiv an der Weiterentwicklung unserer Gesellschaft mitzuarbeiten. Hier sind wir alle gefragt und sollten mit Mut und Zuversicht die vor uns liegenden Aufgaben angehen und für unsere Werte aktiv eintreten.

Auch die Kapitalmärkte waren von hoher Dynamik geprägt. Insbesondere die Finanzkrise, die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft und die Notenbankpolitik hatten einen erheblichen Einfluss auf diese Dynamiken. Die nochmals gestiegene Sensibilität der Märkte für die einzelnen Notenbankentscheidungen zeigt, wie stark die Abhängigkeit von der Unterstützung der Notenbanken inzwischen ist und im Umkehrschluss wie wenig nachhaltige Lösungen die Politik und die Kapitalmarktakteure selbst seit Ausbruch der Finanzkrise erreicht haben. Der Eindruck bleibt, dass die bisherige Behandlung der Symptome so beruhigend wirkt, dass die Ursachen nicht wirklich nachhaltig behandelt werden und ein „Absetzen der Medikamente“ bestenfalls minimal begonnen werden kann. Das stimmt unverändert bedenklich – steht das „dicke Ende“ noch bevor oder schaffen wir ein gesundes Ausgleiten der Behandlung? 2016 wird jedenfalls ein nochmals interessantes Börsenjahr werden, das ist schon jetzt absehbar, und mehr dazu finden Sie in unserem beiliegenden Marktbericht.

Auch für unser Unternehmen war das Jahr von Dynamik geprägt. Wir sind erneut gewachsen und konnten erfolgreich neue Mandanten gewinnen. Gleichzeitig hat mit dem Ausscheiden unseres Mitgründers Christoph Runte eine neue Unternehmensphase für uns begonnen. Unverändert stehen unsere Mandaten, ihr Vermögen und das Erreichen ihrer Anlageziele im Mittelpunkt unseres Tuns. Wir danken für das Vertrauen und die ermutigenden Rückmeldungen, hier den richtigen Weg zu gehen und auch in Zukunft die Berater Ihres Vertrauens, Ihre „Trusted Asset Advisors“ zu sein.

Daher freuen wir uns sehr, Ihnen an dieser Stelle zwei neue Mitarbeiter vorstellen zu können, die eben diese Ziele für unsere Mandanten mit verfolgen werden:
Zum 1. Dezember 2015 hat Herr Mathias Dominikus unser Team verstärkt. Herr Dominikus war zuletzt für die Deutsche Bank (Schweiz) AG in Zürich als Investment Advisor im International Wealth Management tätig und bringt mehr als 30 Jahre (sämtlich im Hause der Deutschen Bank) Erfahrung im Wertpapiergeschäft mit. Durch seine Erfahrung und Kompetenz, aber auch seine ruhige und bodenständige Persönlichkeit ergänzt er unser Team ausgesprochen gut. Herr Dominikus ist als Senior Portfoliomanager für uns – und damit für unsere Mandanten – tätig, und wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Weitere Informationen zu seinem Werdegang finden Sie auch auf unserer Homepage unter
www.providens.de/koepfe/mathias-dominikus.

Herr Julius Kaus hatte bereits seit Mai 2015 ein Praktikum bei uns gemacht, bevor er nun zum 1. Oktober 2015 fester Mitarbeiter wurde. Im Rahmen eines an diesem Tag an der Berufsakademie Rödermark begonnenen berufsbegleitenden Studiums der Wirtschaftslehre verstärkt er uns als Junior Portfoliomanager. Wir freuen uns, auch mit ihm einen sehr engagierten und interessierten jungen Mann zur Verstärkung unseres Teams gewonnen zu haben.

Wie die Dynamik an den Kapitalmärkten sich in den einzelnen Anlagestrategien bemerkbar gemacht hat, wie wir mit diesen Entwicklungen umgegangen sind und welche Erwartungen wir für die kommenden Monate haben, können Sie unserem aktuellen Quartalsbericht entnehmen, der zum privaten Gebrauch frei heruntergeladen werden kann.

Es würde uns freuen, das Gespräch über die derzeitige Marktlage persönlich mit Ihnen fortzuführen und uns mit Ihnen über Ihre persönliche Anlagestrategie und derzeitige Vermögenssituation auszutauschen. Für eine Terminvereinbarung und weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

RSM Vermögensmanagement GmbH
Ihre Trusted Asset Advisors

René Stadtmüller und Stefan Mönkediek

Kontakt

RSM Vermögensmanagement GmbH
Trusted Asset Advisors
Stefan Mönkediek
Telefon +49-69-1539261-36
Mobil +49 177 822 42 33
stefan.moenkediek@providens.de

Wichtige Hinweise

Die in diesem Marktbericht beschriebenen Portfoliomaßnahmen beschreiben unser Vorgehen im Rahmen unserer Basisannahmen. Inwieweit diese Transaktionen auch im jeweiligen Mandantenportfolio umgesetzt werden, hängt sowohl von der individuellen Anlagestrategie als auch von besonderen Mandantenvorgaben ab. Daher kann es zu Abweichungen in den Darstellungen dieses Marktberichts und dem persönlichen Portfolio kommen.

Dieser Marktbericht dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Im Marktkommentar zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu historischen Wertentwicklungen erlauben keine Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in der Zukunft. Der Verfasser oder dessen Gesellschaft übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieses Marktkommentars oder deren Inhalt. Änderungen des Marktkommentars oder deren Inhalt bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis des Verfassers oder der Gesellschaft.

© 2016. Alle Rechte vorbehalten.
RSM Vermögensmanagement GmbH, Savignystraße 22, 60325 Frankfurt am Main
Geschäftsführer: René Stadtmüller, Stefan Mönkediek, Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main, HRB 87992