s

Marktbericht 4. Quartal 2014

Fokus und Konsequenz

Frankfurt am Main, den 6. Januar 2015 - das Jahr 2014 war für unser Unternehmen erneut ein erfolgreiches Jahr. Neue Mandate haben das von uns verwaltete Vermögen steigen lassen und unser Team ist weiter gewachsen, so dass wir auch in 2015 die gewohnte Servicequalität bieten können. Wir haben unsere Kompetenz in der Wertpapieranalyse verfeinert, und unsere besondere Expertise in der Beratung von Stiftungen wurde in verschiedenen Medien hervorgehoben. All dies ist möglich geworden durch Vertrauen – das Vertrauen unserer Mandanten. Dieses Vertrauen wissen wir zu schätzen, und die damit verbundene Verantwortung übernehmen wir gerne, mit Respekt, Konzentration und auch der erforderlichen Demut vor den uns anvertrauten Vermögenswerten und den Herausforderungen der Kapitalmärkte.

Im Jahr 2014 wurde kaum eine der globalen Krisen gelöst und neue, wie der Krieg in der Ukraine, der Vormarsch des IS und der Ölpreisverfall sind hinzugekommen. Die Börsen reagierten mit steigender Nervosität, und so stellt der DAX-Endstand eher einen Zufallswert dar als das Ergebnis einer echten Entwicklung. Die positive Jahresperformance der Börsen nimmt stattdessen vor allem den erwarteten Beginn des Quantitative Easings der EZB, also eines umfassenden Anleihekaufprogramms, vorweg.

Wie wenig sich in der Welt und insbesondere Europa bewegt hat, macht das traurige Beispiel Griechenland sichtbar. Wenn hier Ende Januar ein neues Parlament gewählt wird und dabei die linksradikale Syriza-Partei an die Macht kommt, wird sich die Frage eines weiteren griechischen Schuldenschnitts und auch Austritts aus dem Euro schnell und sehr ernsthaft stellen.

Leider bestätigen sich damit unsere kontinuierlichen Warnungen, dass die Finanz- und Eurokrise nur überdeckt und eine Lösung durch den fehlenden Reformwillen vielerorts aufgehalten wird. Die EZB reagiert stattdessen mit ihrem Anleihekaufprogramm auf die Symptome der Krise und erhöht so die langfristigen Gefahren aus dem Reformstau der Politik. Die US-Notenbank wird in 2015 vermutlich den komplizierten Weg der Zinserhöhung einschlagen und die Notenbank in China wird durch Zinssenkungen versuchen, die wirtschaftliche Entwicklung auf Kurs zu halten. Die Entwicklung des Ölpreises stellt ein weiteres, erhebliches Unsicherheitspotential dar, wirtschaftlich wie geopolitisch.

Für Kapitalanleger erfordert dies nochmals mehr Geduld und ebenso Konsequenz. Die Schwankungsintensität der Börsen wird weiter zunehmen. Performancevergleiche mit bekannten Indizes werden eher zufallsbedingt als planbar. Wie darauf reagieren? Seit Gründung unseres Unternehmens legen wir Wert auf ein höchstes Maß an Unabhängigkeit, sowohl in der Auswahl der Anlageinstrumente als auch in der Umsetzung einer nachhaltigen Anlagestrategie. Dies ist in 2015 richtiger als je zuvor. Um langfristig einen realen Vermögenserhalt zu erreichen, braucht es diese klare Fokussierung auf die Substanz der Aktientitel wie auch der Unternehmensanleihen. Hier haben wir unsere Kompetenzen nochmals erweitert und sind für diese Herausforderungen gut gerüstet. Für unsere Mandantinnen und Mandanten bedeutet dies, dass ihr Portfolio weniger vergleichbar wird mit bekannten Börsenindizes, dafür aber umso besser auf langfristigen Werterhalt und wirkliche Substanz ausgerichtet ist.

Welche Schlüsse wir aus den Entwicklungen der vergangenen Wochen an den Kapitalmärkten gezogen haben und was wir für die kommenden Monate erwarten, erfahren Sie in unserem Marktbericht zum 4. Quartal 2014, den Sie auf den nachfolgenden Seiten finden.

Es würde uns freuen, das Gespräch über die derzeitige Marktlage persönlich mit Ihnen fortzuführen und uns mit Ihnen über Ihre persönliche Anlagestrategie und derzeitige Vermögenssituation auszutauschen. Für eine Terminvereinbarung und weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes, glückliches und friedvolles Neues Jahr!

Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH
Ihre Trusted Asset Advisors

Kontakt

Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH
Trusted Asset Advisors
Stefan Mönkediek
Telefon +49 69 153 92 61 36
Mobil +49 177 822 42 33
stefan.moenkediek@providens.de

© 2014. Alle Rechte vorbehalten. Dieser Marktbericht dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Im Marktkommentar zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu historischen Wertentwicklungen erlauben keine Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in der Zukunft. Der Verfasser oder dessen Gesellschaft übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieses Marktkommentars oder deren Inhalt. Änderungen des Marktkommentars oder deren Inhalt bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis des Verfassers oder der Gesellschaft.