Marktbericht 2. Quartal 2015

„Es muss anders werden, wenn es besser werden soll.”

Frankfurt am Main, den 3. Juli 2015 - Nun ist es doch so gekommen, wie im letzten Quartalsbericht befürchtet. Griechenland konnte sich mit seinen Gläubigern nicht über die Bedingungen zur Fortführung der Finanzhilfen einigen und hat die beim IWF fälligen Kredite nicht zurückgezahlt. Bis unser Quartalsbericht veröffentlicht ist, wird das Referendum in Griechenland stattgefunden haben und möglicherweise hat es schon erste weitere Verhandlungen zwischen Griechenland und den Geberländern gegeben – Ausgang offen.

Ob ein Austritt Griechenlands aus dem Euro und dadurch eventuell sogar aus der Europäischen Union richtig oder falsch ist, können wir nicht beurteilen. Schuldenschnitt, Reformbedarf, Strukturveränderungen, Kulturwandel, Solidarität, wirtschaftliche Stabilität und Selbständigkeit, Konsequenz und Vertragstreue, Reformbedarf anderer Euro-Länder: die Antwort besteht aus vielen Aspekten, und diese bedingen einander und wirken wechselseitig stark. Für uns Normalbürger, die nicht mit am Verhandlungstisch sitzen, ist eine klare Antwort auf die Frage des richtig oder falsch daher kaum möglich.

Unser Blick ist vor allem auf die möglichen Folgen der verschiedenen Szenarien an den Kapitalmärkten gerichtet. Denn wir haben die Verantwortung übernommen, die uns anvertrauten Vermögen so auszurichten, dass die negativen Auswirkungen überschaubar und so weit wie möglich reduziert sind, und gleichzeitig mögliche Chancen in diesem Umfeld auch genutzt werden.

Unsere bisherige Strategie, auf echte Value-Titel zu setzen und die Widerstandskraft der von uns betreuten Portfolien zu stärken, hat im vergangenen Quartal gezeigt, dass sie gut und richtig ist. Diese Strategie werden wir im Aktienbereich ebenso fortsetzen wie wir auch im Anleihebereich unserem detaillierten Auswahlprozess treu bleiben werden. Dazu finden Sie viele aktuelle Informationen im nachfolgenden Marktbericht zum 2. Quartal 2015, bei dem wir Ihnen schon jetzt eine interessante Lektüre wünschen.

In den kommenden Wochen wird es politisch nochmals interessanter und an den Kapitalmärkten spannend werden. Für Europa gilt, aus der Einigkeit der Euro-Länder Mut und Kraft für Reformen in den eigenen Ländern zu ziehen. Hier seien besonders Frankreich und Italien genannt, aber auch Spanien, Portugal und Irland ist sehr zu wünschen, dass sie sich von diesem Zusammenhalt ermutigt fühlen in ihrem Weg. Und auch die Bundesrepublik ist gut beraten, den eigenen Reform- und Entwicklungsbedarf im Blick zu halten und sich nicht zu lange auf der aktuell guten Lage auszuruhen.

Es würde uns freuen, das Gespräch über die derzeitige Marktlage persönlich mit Ihnen fortzuführen und uns mit Ihnen über Ihre persönliche Anlagestrategie und derzeitige Vermögenssituation auszutauschen. Für eine Terminvereinbarung und weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH
Ihre Trusted Asset Advisors

Kontakt

Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH
Trusted Asset Advisors
Stefan Mönkediek
Telefon +49-69-1539261-36
Mobil +49 177 822 42 33
stefan.moenkediek@providens.de

Wichtige Hinweise

Die in diesem Marktbericht beschriebenen Portfoliomaßnahmen beschreiben unser Vorgehen im Rahmen unserer Basisannahmen. Inwieweit diese Transaktionen auch im jeweiligen Mandantenportfolio umgesetzt werden, hängt sowohl von der individuellen Anlagestrategie als auch von besonderen Mandantenvorgaben ab. Daher kann es zu Abweichungen in den Darstellungen dieses Marktberichts und dem persönlichen Portfolio kommen.

Dieser Marktbericht dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Im Marktkommentar zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu historischen Wertentwicklungen erlauben keine Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in der Zukunft. Der Verfasser oder dessen Gesellschaft übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieses Marktkommentars oder deren Inhalt. Änderungen des Marktkommentars oder deren Inhalt bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis des Verfassers oder der Gesellschaft.

© 2015. Alle Rechte vorbehalten.
Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH, Savignystraße 22, 60325 Frankfurt am Main
Geschäftsführer: Christoph Runte, René Stadtmüller, Stefan Mönkediek, Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main, HRB 879922